bayerischer wald 

  • Sie befinden sich hier: Startseite

In ,,Erste Hilfe" fit

Anfang der Woche wurden 17 Mitarbeiter der Marktgemeinde Neukirchen b.Hl.Blut im Bereich ,,Erste Hilfe´´ geschult. An zwei Abendterminen zeigten Kreisbereitschaftsleiter Norbert Winkler vom BRK Cham und sein Assistent Stefan Liebl in Theorie und Praxis den Teilnehmern die verschiedensten Unfallszenarien samt den dazugehörigen  Erstmaßnahmen auf. Herz-Lugen-Wiederbelebung, das Verbinden von blutenden Wunden oder auch der Umgang mit einem vollautomatischen Defibrillator waren unter anderem Teil des Erste Hilfe Kurses, der im Schulungsraum des neuen Bauhofs in Neukirchen b.Hl.Blut stattfand. Mit einem kleinen Präsent bedankte sich Bauhofleiter Alois Feigl beim Ausbildungsleiter für die kompetente und lehrreiche Unterweisung. Norbert Winkler beendete den letzten Schulungsabend mit den Worten ,,Helfen kann jeder, man muss es nur wollen´´. Die Mitarbeiter des Marktes Neukirchen b.Hl.Blut wollen und können nach dieser Veranstaltung in Notsituationen helfen.

 

 

 

Drucken E-Mail

Wer nicht hören will, muss fühlen!

Trachtenverein Echstoana

Wer nicht hören will, muss fühlen, lautet der Titel des diesjährigen Bauerntheaters, das der Trachtenverein D'Eckstoana am 10. und 11. November 2017 jeweils um 19:30 Uhr im "Jugendheim"/Gasthof Zum Bach in der Krankenhausstraße aufführt. Karten gibt es bei der Tankstelle Baierl in der Marktstraße.

Drucken E-Mail

Ludwig Maurer im BR - Lebenslinien

Ludwig Maurer im LA in Cham vor dem Auftritt mit seiner BandAm vergangenen Montag, den 15. Oktober 2018 stellte der Bayerische Rundfunk in der Sendung Lebenslinien den Neukirchner Ludwig Maurer vor. Obwohl er noch so jung ist, reichte der Stoff für eine ganze Sendung. Wer die Sendung verpasst hat, kann das in der BR MEDIATHEK nochmal anschauen.

https://www.br.de/mediathek/video/lebenslinien-15102018-der-koch-der-noch-nicht-sterben-wollte-av:5b8fab189c04490018028faa

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/lebenslinien/der-koch-der-noch-nicht-sterben-wollte-ludwig-maurer100.html

(Foto und Links mit freundlicher Genehmigung der BR MEDIATHEK)

Drucken E-Mail

Vom Tradtschimmel und anderen Sagen am Hohenbogen

Sagenweg am Hohenbogen

Von der Talstation der Hohenbogenbahn in Richtung Diensthütte gibt es auf dem Wanderweg Nk 3 nun einige Stationen, wo man sich die schaurig-schönen Sagen, die sich um den Hohenbogen ranken, zu Gemüte führen kann. Hier die Station mit der Sage vom Tradtschimmel. Die Ruhebänke wurden von dem Neukirchener Holzschnitzkünstler Rudi Mühlbauer gefertigt.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok