bayerischer wald 

Allgemeine Hinweise:

  • Grundfarben der Markierung der Wanderwege: weiß / rot.
  • Den Nummern der Wanderwege im Gemeindebereich Neukirchen b.Hl.Blut ist ein Nk vorgesetzt.
  • Für Nordic Walking gelbe Schrift auf schwarzem Rechteck
Baierweg   Wegbeschreibung (Link)
Grenzüberschreitender Fernwanderweg „Baierweg“ von Straubing bis Furth im Wald und nach Tschechien Domazlice
Jakobsweg
Ein Teilstück dieses Fernwanderweges führt durch unser Wandergebiet.
Goldsteig
Der neuePremiumwanderweg im Bayerischen Wald. Von unserem Ort gehen Zubringerstrecken zum Hauptwanderweg.
St. Wolfgang Pilgerweg
Ein Teilstück dieses Pilgerwegs führt von Kolmstein nach Neukirchen b. Hl. Blut durch unser Wandergebiet. Die schönen Schafe als Wegweiser zeigen dem Wanderer schon von weitem an, wo es lang geht.


Wanderübergänge nach Tschechien/CZ:

Hofberg, am Jägersteig Nk01 gelegen, nach Fleky/Vorderflecken; Rittsteig/Helmhof nach Hamry/Hammern; Gültigen Ausweis immer mitführen

LINK: Sommerwanderkarte | Winterwanderkarte

Verzeichnis aller Wanderwege

Nachfolgend eine Liste sämtlicher Wanderwege von Neukirchen b.Hl.Blut. Bei klick auf den Wegenamen erhalten Sie ausführliche Informationen sowie die GPX-Dateien zur Verwendung in ihrem GPS-Gerät.
...weiter zur grafischen Darstellung

Naturlehrpfad Wanderweg 

Markierung teilweise N8 u. N2, Länge:2, 5 km, reine Gehzeit ca. ¾ Stunde, gutes Schuhwerk erforderlich, im letzten Drittel steil ansteigend:

 Von der Ampel in der Ortsmitte die Krankenhausstraße hoch vorbei an der Spezialklinik Neukirchen, kurz nach der Abzweigung Pater-Fortunat-Straße befindet sich linkerhand die erste Informationstafel des Naturlehrpfads und eine Sitzgruppe. Von dort führt ein Feldweg (N8) links hinunter zur Deschermühle, zum Naturkostladen, zur Riederer-Kapelle und zur ersten Schautafel. Wir bleiben auf diesem Feldweg. Nach der Schautafel „Der Bach“ ist ein kurzes Steilstück zu überwinden, an dessen Ende aber eine Sitzgruppe wartet, von wo man einen herrlichen Blick zum Hohen Bogen hat. Von dort führt der Weg am Rande eines Mischwäldchens entlang zur Hochstraße (N2), die zum Ausgangspunkt zurückführt. Informationshefte zum Naturlehrpfad sind in der Tourist-Info und im Naturkostladen erhältlich.

Nordic Walking 1 


Ausgangspunkt: Tourist Info

Gehzeit: 1 Stunde


Von der Tourist-Info gehen Sie nach rechts in Richtung Wallfahrtskirche. Nach ca. 150 m biegen Sie nach rechts in die Morethgasse ein. Die Verlängerung der Morethgasse führt leicht bergauf über den Füller zum Fußballplatz. Hier biegen Sie nach rechts in Richtung Atzlern. In der Dorfmitte von Atzlern (Flurstraße) gehen sie nach rechts, beim Gasthof „Zum Birnbaum“ am Ortseingang überqueren Sie die Hauptstraße und wandern bei der Totenbrettergruppe nach links vorbei am alten Sportplatz zur Lambergerstraße. Hier wenden Sie sich nach rechts und gehen auf der Teerstraße bis zur Hussiteninsel. Von hier aus können Sie nach rechts durch den Ort gehen, bis Sie wieder die Tourist-Info erreichen.

Nordic Walking 2 


Ausgangspunkt: Tourist Info
Gehzeit: 2 Stunden



Diese Strecke führt von der Hochstrasse in Richtung Brünst. Zu erreichen ist die Hochstrasse aus zwei verschiedenen Richtungen.

Entweder wenden Sie sich bei der Tourist-Info nach rechts und gehen bei der Ampel links hoch in die Krankenhausstraße. Die Verlängerung der Krankenhausstraße heißt Hochstraße. Wenn Sie z.B. mit dem Auto kommen, ist es am besten, das Auto auf dem Parkplatz bei der Wallfahrtskirche neben dem Friedhof zu parken. Sie nehmen den Weg zur St. Anna Kapelle und weiter zur Hochstrasse. Dort wandern Sie nach rechts leicht ansteigend vorbei an einer Totenbrettergruppe immer geradeaus bis Sie eine Teerstraße überqueren müssen. Danach führt der Wege wieder an einer Totenbrettergruppe vorbei bis in den Wald. Der Markierung durch den Wald folgend biegen Sie bei einer Gabelung nach links. Am Waldrand gehen Sie links entlang, dann einem kurzen kleinen schmalen Pfad zwischen den Bäumen entlang zum Waldrand, hier links entlang in Richtung Gasthaus Brünst. Durch den Hof des Gasthauses, die Teerstraße überqueren den Feldweg entlang bis sie wieder zu der Totenbrettergruppe der „Freibachtaler“ kommen. Von hier aus gehen Sie den Weg wieder bis zum Ausgangspunkt zurück.

Spazierwege, die auch mit Kinderwagen zu wandern sind: Spazierweg um den Füller

Markierung teilweise N1, Länge: fast 2 km, Gehzeit 30 min.

Zwischen Klostermauer und Schulparkplatz gegenüber dem Hotel Klosterhof führt der Weg zum Fußballplatz.

Wir nehmen den schmalen Pfad links am Zaun des Sportplatzes entlang, am Ende des Sportplatzes stoßen wir auf den Wanderweg N1,der nach links bergauf nach Vorderbuchberg führt. Wir gehen nach rechts am oberen Ende des Sportplatzes entlang leicht abwärts. Vorbei an einer Sitzgruppe mit herrlichem Blick auf Neukirchen b. Hl. Blut und den Hohen Bogen gelangen wir zur Morethgasse, die direkt auf die Hauptstraße von Neukirchen b. Hl. Blut führt. Biegen wir nach rechts ab gelangen wir zum Ausgangspunkt. Nach links führt die Straße weiter zum Marktplatz mit Rathaus, Tourist-Information und Wallfahrtsmuseum.

Spazierwege, die auch mit Kinderwagen zu wandern sind: Spazierweg nach Atzlern

Von der Tourist-Info wandern wir den Schlossweg in Richtung Walching (Bäckerei Iglhaut) vorbei am Sportgeschäft Pfeiffer bis zur “Hussiteninsel“ auf der sich eine Wandertafel befindet. Jetzt biegen wir links ab und gehen über die Brücke in Richtung Lamberg.

Nach dem letztem Haus der Lambergerstraße wenden wir uns nach links in den Feldweg, kommen am alten Sportplatz vorbei und zur Ortschaft Atzlern (Einkehrmöglichkeit). Nach links spazieren wir auf dem geteerten Fußweg in Richtung Neukirchen beim Hl. Blut.