bayerischer wald 

Leitbild und Aktionsprogramm für eine nachhaltige Entwicklung in Neukirchen b. Hl. Blut (Agenda)

Der Marktrat hat im Jahr 2002, in Verantwortung für nachfolgende Generationen die Agenda 21auf kommunaler Ebene verabschiedet und deren Umsetzung als politisches Ziel festgeschrieben.

Zu diesem Ziel wurde jetzt das Leitbild und Aktionsprogramm erarbeitet. Das umfassende Werk steht zum Download bereit oder kann bei der Marktverwaltung eingesehen werden.
Download Leitbild (PDF)

Beauftragter: Markus Müller, 1. Bürgermeister

Folgende Arbeitskreise sind gebildetet
- Bewusster Leben, Leitung Siegrid Riederer
- Ökogruppe, Leitung Sepp Baumann
- Soziales, Leitung Marianne Schmid
- Wirtschaft, Leitung Roland Altmann

N-Mark; Währung in Neukirchen b.Hl.Blut

N-Mark

Die N-Mark ist seit 17. September 2011 gültig. Ausgabestelle ist die TouristInfo bei der 1:1 gegen Euro getauscht wird. Mit der N-Mark kann bei allen teilnehmenden Betrieben (siehe Anhang) bezahlt werden. Stückelung der Währung: 5, 10 und 20 N-Mark.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (SKM_C25816122115410.pdf)Teilnehmende Betriebe[ ]426 kB

Wind-Konzept für Neukirchen b. Hl. Blut diskutiert

Fast 30 Bürgerinnen und Bürger folgten am 10. Oktober 2011 der Einladung des Agenda21-Beauftragten Markus Müller, um über ein Energie-Konzept und insbesondere über mögliche Standorte für Windkraftanlagen im Gemeindebereich zu diskutieren. Alle Teilnehmer – darunter auch Markt- und Kreisräte – sprachen sich dafür aus, am Grenzgürtel zwischen Stangenruck, Hoher Stein und Hanger sowie südöstlich von Helmhof, Neurittsteig zum Tanneneck hin entsprechende Vorrangflächen auszuwiesen. Nur drei Teilnehmer sprachen sich für Windräder auf dem Hohenbogen aus.

Weiterlesen

Neue Währung: N-Mark startet

„Neukirchen reagiert auf die Euro-Krise“ könnte man meinen, denn ab sofort (16.09.2011) kann in der Marktgemeinde mit eigenem Geld gezahlt werden. Eine ganz neue Art der Kundenbindung überlegte sich der Arbeitskreis „Wirtschaft“ der Agenda 21-Bewegung Neukirchen b. Hl. Blut, auf dessen Initiative seit Mitte September 2011 die attraktiv gestaltete und sehr wertige „N-Mark“ ausgegeben wurde und nun in Umlauf ist. Diese Regionalwährung auf Gutschein-Basis kann bei den knapp 50 teilnehmenden Dienstleistungs-, Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben sowie den Freizeiteinrichtungen in der Marktgemeinde Neukirchen b. Hl. Blut eingelöst werden. Die „N-Mark“ gibt es in der Stückelung „5, 10 und 20“ und ist in der Tourist-Info Neukirchen b. Hl. Blut erhältlich. Als Besonderheit gilt, dass die „kleine Schwester des Euro“  branchenübergreifend verwendet werden kann. Jeder vermag die „N-Mark“ nach seinen eigenen Interessen und Bedürfnissen einzulösen: somit ist sie auch ein passendes Geschenk, das immer gut ankommt! - damit fängt die Freundschaft an. Mit der „N-Mark“ wird zudem eine Liste ausgegeben, auf welcher die teilnehmenden Betriebe aufgeführt sind. Außerdem sind in diesen Geschäften im Eingangsbereich ein Plakat und ein Aufkleber angebracht, das sie als Teilnehmer kennzeichnet. Die Neukirchner Zweitwährung soll den Euro nicht ersetzen, sondern ihn um ein regionales Zahlungsmittel ergänzen.

Weiterlesen