bayerischer wald 

Europawahl 07.06.2009

Bereits seit einigen Tagen gibt es die Stimmzettel zur Briefwahl für die Europawahl beim Markt Neukirchen b.Hl.Blut. Mit fast einem Meter Länge (94 Zentimeter) ist es der längste Stimmzettel in der 30-jährigen Geschichte der Europawahlen seit 1979. Der bisherige Höchstwert lag bei 72 Zentimetern (Europawahl 2004).

Und noch ein weiterer Rekord: Noch nie war die Auswahl so groß, denn diesmal stehen 31 Parteien und Gruppen zur Wahl (bisherige Höchstzahl im Jahr 1994: 24 Listen).

Für die Europawahl 2009 sind in unserem Ort 3.156 Frauen und Männer wahlberechtigt.


Bei der Europawahl 2004 lag die Wahlbeteiligung bei 22,41 %. Damals nutzten 182 Bürger die Briefwahl.

Die Wahlbenachrichtigungen sind inzwischen verschickt worden. Briefwahlunterlagen können per Post oder direkt beim Wahlamt (Rathaus) beantragt werden. Wichtig ist das der Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins (Rückseite der Wahlbenachrichtigung) komplett ausgefüllt und unterschrieben ist.

Attachments:
Download this file (stz_2009_muster.pdf)stz_2009_muster.pdf[Stimmzettel Europawahl 2009]423 kB

Print Email

Blutspender geehrt

Für 50-maliges Blutspenden wurde im Rathaus Neukirchen b. Hl. Blut Michael Mühlbauer in besonderer Weise geehrt. Dr. Claus von Reinhardstoettner und Claudia Seidl waren vom Bayerischen Roten Kreuz gekommen, um den treuen Spender für 50 freiwillig und unentgeltlich geleiststet Blutspenden zugunsten kranker Mitmenschen zu danken. Bürgermeister Josef Berlinger freute sich über das soziale Engagement des Blutspenders und bedankte sich auf das Herzlichste, denn Blutspender sind Lebensretter. Er hoffte, dass die offizielle Ehrung des Blutspenders auch ein Ansporn für Menschen sei, die noch nie beim Blutspenden gewesen seien, es mal auszuprobieren und damit etwas wirklich Sinnvolles und Notwendiges für die Allgemeinheit zu tun.


Dr. Claus von Reinhardstoettner überreichte die Urkunden sowie die Ehrennadel in Gold und sagte in seiner Dankesrede, dass das gespendete Blut bei schweren Unfällen und Operationen notwendig gebraucht werde und Personen, die so viele Jahre lang beständig bis zu vier Mal im Jahr Blut spenden, wirklich Dank gebühre. Sie seien ein leuchtendes Beispiel, denn in unserer Zeit sei es keineswegs mehr selbstverständlich, für seinen Nächsten einzustehen. Außerdem gab es noch ein kleines Präsent in Form eines Verbandskastens. Unser Bild zeigt von links nach rechts: Dr. von Reinhardstoettner, Claudia Seidl, Blutspender Michael Multerer und Bürgermeister Josef Berlinger.


Print Email

Haushalt 2009

Der Marktrat hat in seiner Sitzung am Freitag, den 24. April 2009 den Haushalt für das Kalenderjahr 2009 mit einem Gesamtvolumgen von 11.622.500 € erlassen. Hierzu ist eine Darlehensaufnahme von 1.393.000 € vorgesehen.

Als Anlage beigefügt ist die Haushaltssatzung 2009 sowie die Präsentation des Haushalts durch den Kämmerer in der Sitzung.

Attachments:
Download this file (haus09praes-pdf.pdf)haus09praes-pdf.pdf[Haushaltspräsentation zur Sitzung]440 kB
Download this file (hh-satzung.pdf)hh-satzung.pdf[Haushaltssatzung 2009]770 kB

Print Email

Haushalt 2010

Der Marktrat hat in seiner Sitzung am Freitag, den 23. April 2010 den Haushalt für das Kalenderjahr 2010 mit einem Gesamtvolumgen von 8.612.200 € erlassen. Hierzu ist eine Darlehensaufnahme von 1.688.000 € vorgesehen.

Der Haushalt wurde einstimmig beschlossen.

Als Anlage beigefügt die Präsentation des Haushalts 2010 durch den Kämmerer in der Sitzung.

Attachments:
Download this file (PraesentationHaushalt2010.pdf)PraesentationHaushalt2010.pdf[Haushalt 2010 - Sitzungspräsentation]704 kB

Print Email

Verbrennung von Käferholz; Lagerfeuer

Seit Oktober 2009 wird die Alarmierung der Feuerwehren von der Integrierten Leitstelle Regensburg vorgenommen. Um auch in Zukunft Fehlalarmierungen der Feuerwehren bei der Verbrennung von Käferholz oder dem Abbrennen eines Lagerfeuers zu vermeiden, wurde der angefügte Meldevordruck vorbereitet.

Das Landratsamt Cham empfiehlt zudem, auch die zuständige Polizeidienststelle Furth im Wald sowie die örtliche Feuerwehr zu verständigen.

Attachments:
Download this file (091-meldung_kaeferholz_.pdf)Meldevordruck Käferholz, Lagerfeuer[ ]594 kB

Print Email