bayerischer wald 

Olympiasiegerin am Hohenbogen

Sabine Spitz, Olympiasiegerin und zweifache Weltmeisterin im Mountainbikesport, fuhr auf der Trans Bayerwald von Lam in Richtung Furth im Wald. Im Haus Schönblick auf dem Hohenbogen legte sie mit ihrer Radlergruppe einen Zwischenstopp ein. Ganz erstaunt war sie, als sie von Fanny, dem netten Maskottchen des Hohenbogenwinkels begrüßt wurde. Nach einer Erholungspause mit gutem Essen und Trinken startete die Radlergruppe zur Weiterfahrt in Richtung Furth im Wald.

  Zuvor stellten sich alle Beteiligten zu einem Erinnerungsfoto auf und Neukirchens Bürgermeister Markus Müller überreichte Sabine Spitz die Fanny in klein. Sie band das Maskottchen gleich an ihrem Rad fest.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok