bayerischer wald 

Wohnen im Alter - unsere Senioren-Wohngemeinschaft

Mit der Zulassung von ambulant betreuten Senioren-Wohngemeinschaften mit bis zu 12 Plätzen hat der Freistaat Bayern eine gute Möglichkeit eröffnet, geeignete Wohn- und Betreungsformen für ältere und pflegebedürftige Mitbürger zu schaffen.
Vorteil ist ein möglichst selbständiges Wohnen mit einer Rundumversorgung von hauswirtschaftlicher Betreuung und ambulanter Pflege. Die Bewohner unserer beiden Einrichten in der Ortsmitte sollen Einzel- oder Doppelzimmer und dazu einen Anteil an den Gemeinschaftsräumen wie Küche, Aufenthaltsraum, Pflegebad und großer Dachterrasse mieten können.

Wohngemeinschaft 1 "Baierhaus" Wohngemeinschaft 2

Anschrift:
Marktstraße 10
Eröffnung: 01.01.2012

Tel. 09947/904178-0

Anschrift:
Marktstraße 4
Eröffnung: xx.2018

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.


Die Wohngemeinschaften basieren auf eine Genossenschaft welche die Aufgabe hat, Mitglieder zu gewinnen, die durch den Kauf von Genossenschaftsanteilen den Bau der Einrichtung unterstützen und als Bindeglied zwischen dem Hauseigentümer (Investor), den Bewohnern und dem Betreuungsdienstleister zu wirken. In der Wahl des Bestreuungsdienstleisters und Pflegedienstes sind die Bewohner frei.

Kontakt:
Sperl Johann, 09947/449, Müller Markus 09947/902990, Rathausverwaltung 09947/9408-0

Genossenschaft "Senioren-Wohnen" gegründet

Dem Ziel, eine betreute Senioren-Wohneinrichtung in der Marktgemeinde zu schaffen, ist man am 03.02.2011 einen entscheidenden Schritt näher gekommen: Im Rathaus wurde die Genossenschaft "Senioren-Wohnen" gegründet. Nach umfassender Erläuterung aller Modalitäten durch Gerhard Hornauer vom Genossenschaftsverband Bayern folgte die Gründungsversammlung, bei der Raiffeisendirektor Hans Sperl zum Vorstandsvorsitzenden und Vizebürgermeister Markus Müller zum Stellvertreter gewählt wurde. Aufsichtsratsvorsitzender wurde Bürgermeister Sepp Berlinger, weitere Aufsichtsräte sind Franz Wellisch und Petra Pongratz.

Weiterlesen

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok