bayerischer wald 

  • Sie befinden sich hier: Startseite

Wieder einmal "schifohn"

Skifahren am HohenbogenSie haben das Skifahren zwar einmal gelernt, haben aber keine Skiausrüstung und möchten es doch wieder einmal probieren. Kein Problem - seit der neuen Saison gibt an der Hohenbogenbahn ein nagelneues Skicenter zu finden in http://www.skicenter-hohenbogen.de.
Informationen über unser alpines Skigebiet rufen Sie ab unter www.hohenbogen.de

Also, nichts wie los und Ski heil!

Drucken E-Mail

Weltweit verbreitet - das Gnadenbild Neukirchen b. Hl. Blut

Gnadenbildkopien Buchvorstellung Der Neukirchener Ehrenbürger Ludwig Baumann verfasste ein neues Buch mit dem Titel: Weltweit verbreitet - das Gnadenbild von Neukirchen b. Hl. Blut. In einer Feierstunde wurde es im Wallfahrtsmuseum vorgestellt und von Franz Amberger als Vertreter des Verlag Attenkofer an den Autor übergeben. Das Buch ist in der Tourist-Information erhältlich. Foto v.li.: Franz Amberger (Kötztinger Zeitung), Bgm. Sepp Berlinger, Pfarrer Mons. Georg Englmeier, Franziska Baumann, Autor Ludwig Baumann, Guardian P. Raymund Eglmaier, stv. Landrat Egid Hofmann

Buch online kaufen

Drucken E-Mail

Unsere böhmischen Nachbarn - Kultur und Wandern

Nyrsko

Die Stadt Nyrsko erreicht man ab Neukirchen b.Hl.Blut nach 15 km über den Grenzübergang Neukirchen b.Hl.Blut - Geleitsbach/Sv. Katerina. Sie liegt idyllisch an der Angel und lädt ein, die böhmische Kultur kennenzulernen. Sehenswürdigkeiten sind u.a. das barocke Rathaus um 1684, die gotische Kirche aus dem 14. Jahrhundert, der jüdische Friedhof um 1430 und die Burgruine Pajrek (Bayereck) 2 km außerhalb des Ortes.

Klatovy

Eine Stadt die darauf wartet entdeckt zu werden. Die Stadtgründung datiert um 1260. Die Pfarrkirche Mariä Geburt mit dem Bild der blutenden Madonna ist das älteste Baudenkmal. Prägend für die Skyline der Stadt sind der Schwarze Turm (81,66 m hoch) mit Rathaus (beide von Meister Antonio Mitte des 16. Jhd. erbaut) und die Jesuitenkirche am Stadtplatz. Den Besucher der Jesuitenkirche fesselt das gemalte Bild des barockischen Illusionismus am Hauptaltar gemeinsam mit dem Bild der Kuppel. Die Museumsapotheke Zum weißen Einhorn findet man ebenfalls am Stadtplatz. Nelken aus Klatovy gibt es seit 1813.

 Klattau - Stadtplatz web250h72dpi klattau barockapotheke web250h72dpi klattau nelkenzucht web250h72dpi klattau landeskundliche museum

Domažlice

Der Stadtplatz mit seinen Bürgerhäusern und Laubengängen aus dem 16. Jahrhundert, ebenso der leicht schiefe Turm neben der Kirche Mariä Geburt sind eine Besonderheit in Westböhmen. Die Innenstadt steht seit 1975 unter Denkmalschutz. Das Chodenmuseum findet man in der ehemaligen königlichen Burg. Im Jindřich Jindřich Museum kommen Liebhaber von chodischer Volkskunst und Hinterglasbilder auf ihre Kosten. 2005 wurde ein Brunnen am Stadtplatz gebaut, als Vorlage diente der ursprüngliche Brunnen. Reste der ehemaligen Stadtbefestigung sind das Untere Tor und das sog. Pförtchen. Das Untere Tor ist ein bedeutendes Symbol der langen Stadtgeschichte und ist an beiden Seiten noch mit dem ursprünglichen Steinportal versehen.

Zur Laurentiuskirche auf den Berg Vavřinec wandert man über eine schöne Lindenallee in ca. 2 km ab Klosterkirche am Stadtplatz. Abseits des Stadtzenturms steht die gotische Kirche Zu den Heiligen, an dem Platz wo die 1000jährige Geschichte der Stadt Domažlice begann.

 

Pilsen 2015 Kulturhauptstadt Europas

Pilsen, die Metropole Westböhmens - Bierstadt, Industriestadt, Kulturstadt und Partnerstadt von Regensburg- präsentierte sich 2015 als europäische Kulturhauptstadt. Geboten waren  über 600 Veranstaltungen, auch mit den bayerischen Nachbarregionen.

web250h72dpi pilsen brauereiweb250h72dpi pilsen franziskanerklosterweb250h72dpi pilsen rathausplatzweb250h72dpi pilsen marktstand 


Künische Gebirge

Das Künische Gebirge verbindet unsere Region mit dem Böhmerwald. Eschlkam, Neukirchen b.Hl.Blut, Arrach, Lam und Lohberg sind die bayerischen Teilnehmer des Aktionsbündnisses Künisches Gebirge, Všeruby, Chudenin, Nýrsko, Dešenice, Hamry und Strážov auf der tschechischen Seite.

Dieses Aktionsbündniss inspirierte den Künstler Alois Öllinger zum Skulpturenprojekt Berührstein. Flyer-Download siehe unten.

In den Sommermonaten fährt ein Wanderbus nach Nyrsko und weiter bis nach Hamry, der für einen günstigen Tarif genutzt werden kann. Besitzer der Neukirchener Gästekarte können diesen Bus kostenlos nutzen.

Chodenland

Újezd ist der Geburtsort des Jan Sladký Kozina (1652-1695) einem bekannten Chodenführer, den im Ort ein sehenswertes kleines Museum gewidmet ist. Eine imposante Statue von Kozina ist auf dem Berg Hrádek zu finden. Unweit davon gibt es auch noch ein Denkmal des chodischen Hundes, den treuen Gefährten zur Bewachung der Grenze.

Vom Dorf Baldov erzählt die Sage, das zur Zeit der Hussitenkriege um 1431 die Heere des V. Kreuzzuges aufmarschierten um dann vom Gesang des sich nähernden Hussitenheer zur Flucht getrieben wurden.

 

Burgenreiches Böhmen

Burg und Schloss Klenova um 1291 erbaut verfiel die Burg im 16. Jahrhundert, daraufhin wurde in der Nähe das Schloss gebaut. Öffnungszeiten siehe in  Klenova

Burg Svihov liegt in der Nähe von Klatovy und wurde im 14. Jahrhundert als Wasserburg am Fluss Úhlava erbaut. Diese romantische Burg diente 1972 als Kulisse für den Märchenfilm Drei Nüsse für Aschenbrödel. Öffnungszeiten siehe in www.hradsvihov.cz/de/

Burg Rabi ist die größte Burgruine in Böhmen.  Bei der Burgführung erfahren sie vielleicht, was es mit dem zweiten Auge von Jan Žižka auf sich hatte. Jan Žižka war ein Anhänger der Lehre von Jan Hus und wurde nach dessen Hinrichtung 1415 zum Wortführer der hussitischen Bewegung).  Ebenso wie Svihov wurde die Burg schon oft als Filmkullisse gebucht. Öffnungszeiten siehe www.hrad-rabi.eu/de/

Burg Velhartice gehörte einst u.a. dem Bušek von Velhartice, er war wie sein Vater treuer Kammerherr von Karl IV. Auf dem Weg zu dieser romantischen Burg passiert man eines der schönsten Täler im Böhmerwald. Interessant ist das ungewöhnliche Verteidigungssystem mit Schanze, Steinbrücke, Flankenbasteien usw. Öffnungszeiten siehe in www.hradvelhartice.cz

Burg Kasperk gegründet von Karl IV. dem Luxemburger. Sie ist die höchstgelegenste Burg in Böhmen (886 m N.N.) 2 Führungen werden angeboten, eine erklärt das Leben in der Burg und die andere den Bau der Burg. Öffnungszeiten siehe in www.kasperk.cz

web250h72dpi burgen klenova janovice

Grenzüberschreitendes Langlaufgebiet

Im Winter führt ab dem Langlaufzentrum Neurittsteig eine Loipe bis zum Schwarzen See und von dort weiter in das Spitzberg-Panzer Gebiet.

web250h72dpi loipenspurgerät am schwarzen see schambergerweb250h72dpi loipe mit osser schambergerweb250h72dpi skipflegehütte neurittsteigweb250h72dpi wiesenloipe neurittsteig

 

Ein bayerisch-böhmischer Bänderknoten bezeugt im Grenzüberschreitenden Wallfahrts- und Begegnungszentrum das Eintreten der Tschechen in die EU am 1. Mai 2004.

web250h72dpi eu beitritt 2004 1web250h72dpi eu beitritt 2004 2

Tages-Ausflugsfahrten

nach Prag, Pilsen, Marienbad oder die böhmische Grenzlandfahrt können in der Tourist-Info gebucht werden.

Feiertage in Tschechien

1. Januar - Neujahr
Ostermontag
1. Mai - Tag der Arbeit
8. Mai - Ende des 2. Weltkrieges
5. Juli - Ankuft der slawischen Glaubensboten
6. Juli - Jan Hus Sterbetag
28. September - Hl. Wenzel
28. Oktober - Unabhängigkeit des tschechoslowakischen Staates
17. November - Tag des Kampfes für Demokratie
Weihnachten ( 24. - 26. Dezember)


Anhänge:
Diese Datei herunterladen (flyer_berührstein.pdf)Skulpturenprojekt Berührstein[Streichelsteine im den Mitgliedsgemeinden des Aktionsbündnisses Künisches Gebirge.]1675 kB

Drucken E-Mail

Christbaum aufgestellt

christbaum in neukirchen b. Hl. BlutWie jedes Jahr um diese Zeit stellen die Mitarbeiter des Bauhofs zwei Christbäume im Ort auf. Schon in den Monaten zuvor ist Herbert Stoiber eifrig auf der Suche nach geeigneten, schön gewachsenen Bäumen im Gebiet der Marktgemeinde. Heuer bekam die Gemeinde beide Christbäume vom Burghotel in Mais gesponsert. Das Raiffeisenlagerhaus stellte zudem ein Fahrzeug mit Greifarm zur Verfügung, so dass die Bäume ganz problemlos in die vorhandenen Öffnungen platziert werden konnten. Unser Bild zeigt die Männer des Bauhofs und des Raiffeisen-Lagerhauses in Aktion beim Einbau des Baumes am Marktplatz.

Drucken E-Mail

Gästeehrungen 2003

Gäste, Herkunft
Unterkunft und Unterkunftsart
September  2003
25 Traudl und Gerd Brieskorn
Katharina Riederer, Urlaub auf dem Bauernhof
10 Eva und Josef Lennarts
Franziska und Hans Drexler, Ferienwohnung
10 Else Zapf
Ferienhof Riederer
20 Dorit Voss und Ernst van der Heiden
Luise und Alois Multerer, Ferienwohnung
20 Renate und Bernd-Jürgen Matern
Roswitha und Karl Rank, Ferienwohnung
10 Annie Nyhuis und Wijlens Bernardus
Anneliese Neumeier, Ferienwohnung
10 Christine und Rolf Schwaderer und Söhne
Fanny Adam, Ferienwohnung auf dem Bauernhof
20 Susanne Jung und Rudolf Lutz
Herbert und Marianne Stoiber, Ferienwohnung
August 2003
10 Anneliese und Hans-Werner Kurasiak 
mit Kindern Marco und Michael

Hotel-Gasthof Zum Bach
25 Christian Gatzka
Alois Laurer, Ferienwohnung auf dem Bauernhof
10 Sabine und Oliver Symanzick
Josef Mauerer, Ferienwohnung
10 Helga Molina und Günther Klein
Landgasthof Zum Klement
10 Gisela und Hubert Melzig
Hotel-Gasthof Zum Bach
10 Elisabeth und Karl-Heinz Neumann
Ferienhotel Waldschlößl
30 Gerlinde und Karl-Heinz Daniel
Cafe zur Wallfahrtskirche
Juli 2003
20 Achim Kraft
Marianne Winklmann, Ferienwohnung
10 Sonja und Otto Probst
Josef Baumann, Ferienwohnung
50 Hermann Haselsteiner
Ferienhotel Waldschlößl
10 Maria und Hermann Winklmaier
Hotel-Gasthof Zum Bach
30 Helma und Ernst Reinhold mit Enkeltochter Sophie
Ferienhof Riederer
40 Erna und Hermann Huschka
Frühstückspension Birnbaum
30 Dorit und Hans-Joachim Kujaszewski, Berlin
Georg Brandl, Urlaub auf dem Bauernhof
10 Ingeborg und Adalbert Böck
Hotel-Gasthof Zum Bach
10 Johanna und Harald Eisen
Egid und Rita Hofmann, Ferienwohnung
25 Helga und Gerd Oeltze
Gästehaus Kilger
50 Hermann Haselsteiner
Ferienhotel Waldschlößl
10 Sonja und Otto Probst
Josef Baumann, Ferienwohnung
20 Achim Kraft
Marianne Winklmann, Ferienwohnung
Juni 2003
15 Hannelore Zillich
Hotel-Gasthof Zum Bach
15 Angelika und Wolfgang Treller, Neuendettelsau
Marianne Multerer, Ferienwohnung
10 Ingeborg und Wolfgang Böck
Hotel-Gasthof Zum Bach
10 Brigitte und Erich Klein, Schwanewede
Ferienhof Riederer
20 Renate und Klaus Rimmelsbacher, Karlsruhe
Ferienhotel "Zur schönen Aussicht"
10 Doris und Peter Neu
Ferienhotel "Zur schönen Aussicht"
20 Eva Maria  und Wolfgang Krausch
Hotel-Gasthof Zum Bach
Mai 2003
15 Simone und Helmut Grimm, Hüffenhardt
Andreas Neumeier, Urlaub auf dem Bauernhof
30 Gerlinde und Karl-Heinz Daniel
Cafe zur Wallfahrtskirche
10 Ingrid und Jürgen Faul, Lauda-Oberlauda
Klosterhof Hotel
10 Waltraud Reus
Marlies Müller, Ferienwohnungen
April 2003
10 Ingeborg Hofner und Erwin Langer
Haus Regenbogen
15 Marianne und Erich Herborn, Idar-Oberstein
Hotel-Gasthof Zur Linde
10 Waltraud und Eugen Renner, Rottenburg
Hotel-Gasthof zur Linde
Februar 2003
20 Silvia und Lothar Leupold
Hotel-Gasthof Zum Bach
50 Dr. Georg und Monika Vial
Hotel-Gasthof Zum Bach
10 Frau Dressel
Ferienheim Rittsteig
Januar 2003
30 Sawatzky Ingrid und Arnulf, Gladbeck
Landgasthof "Klement"
10 Korbel Yara, Ralf, Ute, Rick und Johanna
Gabi Baumann, Ferienwohnung
20 Helga und Ernst Graffmann
Gabi Bergmann, Ferienwohnung
50 Karl-Heinz Garbotz
Ferienheim Rittsteig

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok